KAPITALSCHUTZ

Im Kasino der Menschlichkeit

Was bitte macht

der Hai auf dem Bulldozer?

Dein einziges Lebensziel besteht in der Erfüllung des Satzes LMAA

Und damit meine ich nicht ausschließlich

Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche lecken!

J.W. v Göthe || Zitat aus : Götz von Berlichingen

Naja - im weitesten Sinne vielleicht. Denn wer das inbrünstig und aus voller Überzeugung sagen kann und NICHT, wie viele aus der Deckung des verletzten Maulens oder als "last resort" im Diskurs speien, dann - ja dann ist man immun gegen die Schmähungen, die Comments in den sozialen Medien, dem zeternden Nachbarn, dem Boss mit dem Arschloch-Gen. Wer es dann lieber salonfähiger bevorzugt:

Lächle Mehr Als Andere.

Mit meinem Buch sammle ich Erklärungen, Ideen, Maßnahmen, Tipps und Tricks im Umgang mit dem widerlichen Übel, dem notwendigen Stressfaktor, dem heraufbeschworenen, selbst verschuldeten Teufel: Mitmenschen und Kinder. Denn auch wenn man das so gerne als Waffe neutzt, als Ausrede missbraucht, und als beruhigenden Erwachsenen- Schnuller proklamiert, aber...

Der Andere ist nicht auf die Welt gekommen, um ausgerechnet dein Leben zur Hölle zu machen.

Lass mich dir zeigen, dass dein Gegenüber nicht verkehrt ist, welche Triebfedern ihn / sie so völlig unverhofft hochgehen lassen, was Rucksäcke mit Verhalten zu tun haben, warum Gegensätze sich nicht immer anziehen, weswegen dein Gehirn dich immer bescheißt, warum für manche Streit wie Schokolade wirkt, und vieles mehr.

Haie auf Bulldozern, Eulen und andere Verwandte

Meine neurowissenschaftliche, neurobiologische, aber so gar nicht akademisch anspruchsvolle Gebrauchsanweisung für eure Lieben (oder auch andere) um euch herum. Mit Alltagsbeispielen zum Verstehen, Grinsen, Umsetzen.

Das Buch mit den bisherigen Kapiteln (8) kann man (noch) kostenlos online lesen- einfach ein Abo für lau holen und lesen, verstehen, sich ertappt fühlen, schadenfroh grinsen, lachen...

 

Einfach auf die Kapitelauszüge klicken...
Leseproben aus dem Buch
Video ansehen: Sie sieht - er sieht (nicht) | Das Butterexperiment