Kunst

Webdesign

Vita

Home



Fiete Kunstkieker, kleiner Mann und große Kunst – wie eine Bronze die Welt erobert!

Fiete Kunstkieker©

Geburtsort: Sylt

KLEINER MANN AUF ENTDECKUNGSREISE

Fietes`Geburt… also wie es begann

 

Für Bestellung / Infos: WhatsApp senden

Wie aus einer „fixen“ Idee dreier Kunstfreunde eine Bronze Skulptur mit echt typisch nordischem Charme wird – die man auch noch kaufen kann…

Fiete Kunstkieker googelt auch

Sylter Liebe- Das Dreiergespann auf der Kunst Insel - 16 bis 31 Oktober 2021
Ute Bescht Fotografie Sylt 2021

Ja, moin…

ich bin Fiete Kunstkieker© !

Ich bin gerade unterwegs, um mal zu schauen, was es so an Kunst zu entdecken gibt. Kunst, über die unbedingt berichtet werden muss. `Ist oft gar nicht so einfach, weil sie manchmal im Verborgenen schlummert. Aber da bin ich ja unermüdlich. Ich finde sie – die Kunst.

Wer ich bin? Na, der Kunstkieker… sagt doch schon der Name. Aber, ihr habt ja recht,  ich erzähl euch die Geschichte mal von Anfang an:

Alles begann im letzten Jahr auf Sylt, genauer in der„Galerie am Meer“ in Westerland. Drei Kunst-Freund*Innen  hatten sich zusammengetan, um Ihre Werke in der schönen

Galerie an der Westerländer Strandpromenade auszustellen.

War gar nicht so einfach, denn der Corona Lockdown stand unmittelbar bevor und alle trugen Masken.

„Wer da wohl noch an Kunst denkt“- fragt ich euch sicher. Überraschung – denn viele Menschen kamen!

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

Sie staunten über die „Rheingeister“, die schönen Skulpturen von Irmgard Kaduk, vertieften sich in die abstrakten und surrealen Fantasien von Ute Bescht und fragten Tom Dieck, ob der von ihm gemalte „Halligmann“ wohl ein Selbstporträt sei.

`Is er natürlich nicht – aber das kann er euch selber mal erzählen! Eine tolle Geschichte!

14 Tage saßen die Kunst-Freund*Innen zusammen und blicken gemeinsam aufs Meer, schauten auf die Wellen und Wolken und ließen sich von der Weite der See inspirieren und kamen zu der Erkenntnis: Da hinter dem Horizont, da muss doch noch etwas sein, etwas Neues, etwas Gemeinsames, was es zu entdecken gibt.

Und das war meine Geburtsstunde- sozusagen aus dem Meer direkt auf…, naja auf Papier. Erstmal! Meine Entstehung in Bildern, na – die könnt ihr hier mal gucken:
Fietes`Geburt… also wie es begann

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

So erschufen sie mich, Fiete Kunstkieker©.  Ich bin sozusagen ihr Kunstfinder und Sprachrohr, der so richtig weit blickt, erkundet und dann verkündet, was da draußen so vor sich geht! Deswegen meine neugierige große Nase mit dem richtigen Riecher! Mein Südwester – denn ich guck auch bei nordisch Sonne – andere sagen „Shieetwedder“ und meine Fischerhose- Freizeit will ich ja wohl auch mal haben!

Ute Bescht hat mich gezeichnet, Irmgard Kaduk hat mich modelliert und in Bronze gießen lassen. Tom Dieck hat für den Schaffensprozess nötigen Rotwein gesorgt und kennt meine Geschichte. Er ist auch mein Vertrauter, ihm erzähle ich, was ich entdeckt habe und Tom bringt dann meine Geschichten zu euch.

 

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Ute Bescht

hat mich gezeichnet

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Ute Bescht

Rohzeichnung des Kiekers

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Irmgard Kaduk

Wachsmodell

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Irmgard Kaduk

Wachsmodell

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Irmgard, Tom & Ute

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Irmgard, Tom & Ute

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Fiete Kunstkieker

Himmel über Sylt - Galerie am Meer 2021

Tja – da bin ich nu`

Und steh`man erstmal hier so rum und gucke. Aber – Moment… Was ist denn das? Oder wer ist das?

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

Mönsch – das ist prima- dann bin ich gar nicht alleine hier!

Dann kann ich mich ja mal hier mit meinem gefiederten Freund auf die Suche nach der Kunst machen.

Und tatsächlich – ja klar! Ich hab` schon was!

 

 

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst
Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

Die drei Kunst-Freund*Innen stellen ihre neuen Werke gemeinsam aus und zwar in Hamburg und wieder auf Sylt.

Ist doch klar, dass ich meine „Eltern“ erstmal genauer unter die Lupe nehme, bevor ich mich um all die tollen Sachen da draußen kümmere…. Also- hier die Termine:

Hamburg: Bedürfnisanstalt

18 bis zum 30.September

„Bedürfnisanstalt“

Bleickenallee 26a, 22763 Hamburg

Sylt

16 bis 31. Oktober

„Galerie am Meer“

Strandstraße, 25980 Westerland auf Sylt.

Wir sind `n paar Brüder!

Weil die Kunst so vielschichtig ist und es so viel zu entdecken gibt, habe ich Geschwister!  Meine Brüder haben die drei von mir gießen lassen.

Die drei Kunst-Freund*Innen geben sie sogar her – wer Interesse hat, kann sie auch bei sich aufstellen. Natürlich sind die limitiert!

Wer ernsthaft einen meiner Brüder bei sich zu Hause haben will:

Der Preis beträgt 450.- €.

Meine, nein, unsere Eltern natürlich lassen uns nicht ohne eine Markierung gehen – und jeder von uns trägt dann auch was ganz einzigartiges – je nachdem , wo wir herkommen!

Und weil wir Vollbonze sind, werden meine Brüder immer individuell und NUR auf Bestellung angefertigt!

Mich – also den Anfang – die Nummer 1 gibt es nicht mehr. Da hat meine „Mama“ Irmgard gesagt: Du bleibst bei uns wohnen!

Aber das Kunst gucken – das verbietet sie mir natürlich nicht!

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

Wenn ihr einen meiner Brüder gerne adoptieren möchtet, das dauert aber `n büschn- also so ca 4-6 Wochen müsstet ihr kalkulieren. Wir sehen natürlich zu, das es man schneller geht – aber ihr habt doch sicher auch die nordische Ruhe weg, oder?

So – nu bin ich müde von der ganzen Sabbelei und ruh mich gleich erstmal aus!

Aber dann mach ich mich auf den Weg zur Kunst! 

Bis dahin guckt euch hier unten mal meine Erschaffer an, was die so an Kunst gestalten.

Also, bis bald, euer

Fiete Kunstkieker

Unsere Sammler-Garantie!

Die Figur wird in einer Auflage von 100 Stück limitiert gegossen. Danach wird die Form zerstört und ein neuer „Fiete Kunstkieker“ gezeichnet, modelliert und gegossen. Unser „Fiete“ ist und bleibt ein Sammlerobjekt, was sich bei Liebhabern bereits jetzt so kurz nach seiner „Taufe“ mehr als beliebt gemacht hat.
Fiete ist mit seinen knappen 12 cm ein echtes Schwergewicht: stattliche 540 Gramm Bronze lassen ihn sicher auf seinen großen Füßen stehen und mit seinem Südwester gut geschützt in die Ferne sehen. Und, nur so neben bei… wenn man an seinem rechten großen Zeh reibt, bringt das Glück!!

Einführungspreis 450,00Euro

*Der Einführungspreis von 450,00 Euro gilt bis Ende 2021. Ab Januar 2022 werden wir die Preise neu kalkulieren, da sich die Herstellungskosten der Gießerei unseres Vertrauens ebenfalls ändern werden.  Wir arbeiten nur mit lokalen Dienstleistern zusammen, von deren Qualität wir überzeugt sind. Denn unsere Kunst darf nur VON guten Händen IN gute Hände!

Sammlerstimmen und liebenswerte Bestellungen

Unser Fiete in seinen neuen Heimaten. Wir bitten alle neuen „Fiete-Eltern“ um ein Foto des neuen Zuhause und fragen gleichzeitig um die Erlaubnis, es natürlich datengeschützt zu veröffentlichen.

fiete hessen

„Moin, ich würde gerne einen Fiete Kunstkieker in den schönen Taunus einladen. Ich denke, er wird sich hier wohlfühlen- hier gibt es viel Gegend, Wiesen, Weiden und Wälder, aber auch Kunst im Kleinen und Großen. Selbstverständlich werden die Kosten für die Anreise übernommen!“ 

Bestellung einer Sammlerin per WhatsApp

fiete taunus

Fiete hat ein kleines bisschen Heimweh – ob er noch ein Brüderchen haben kann? Er kann dann bei uns wohnen und die beiden sehen sich ab und zu zum „Dummtüch snacken“

Text eines weiteren Fiete-Fans zur Bestellung

fiete oesterriech

Fiete ist wohlbehalten in Österreich angekommen. Er hat einen guten Blick über all seine Umgebung und fühlt sich sichtlich wohl!

fiete bremen

Sylt Westerland – Galerie am Meer 2022 – Kunst? Klar! Pop & Pink!!

Sylter Liebe- Das Dreiergespann auf der Kunst Insel - 16 bis 31 Oktober 2021
Sylt

2021

Ute Bescht

Internationale Austellungen seit 2013 (USA/ Spanien/Italien/ Frankreich/ Schweiz- gesamter Deutschland-Raum);  Partizipantin ARTbox Zürich & ARTbox Basel, gelistet auf ARTSY im Jahr 2020, Auftragsarbeiten international.

Kunst als das Auge der Welt & der Spiegel der Seele. Können muss sein, der Rest darf!

Dieses Jahr auf Sylt mit viel Pop Art vertreten.

Sorrow-Eater-the Nicghtmare of lifting Koon(s)tz
Sloth - get the bright banana- Original in Show
ute7
Jackson Series : Heidi is leaving Jackson - Art Print in Show
Kunstwerk: "Un hommage à Antoine de Saint Exupéry- Heal The World" Art Print in Show
Jackson Series : Pink Panther is glittering Jackson - Art Print in Show
Jackson Series : Wile E. is blowing Jackson - Art Print in Show
Ute Bescht Kunstwerke: LOVE-POT-PEACE-Pippi Longstocking-Banksy- Original in Show

Manche Werke sind zusätzlich noch als limitierter ARTPrint erhältlich.
Jeder Druck ( auf Artboard, Alu Dibond oder Acrylgals Print) ist nummeriert und signiert.

Jackson Series : Betty Boop is dusting Jackson - Original in Show

Tom Dieck

LAND & MEER Autor Tom Dieck ist, das vermitteln alle seinen Gemälde, stark verwurzelt in Norddeutschland. Seine teils großformatigen Menschen und Landschaften verdeutlichen die tiefe Liebe zum Norden. In der Galerie am Meer zeigt er Maritimes und Natur Phantasien. Seine impressionistisch farbstarken Werke in Öl lassen viel Raum und weite Gedankenwelten bei der Betrachtung entstehen.

Mehr über den Künstler gibt es unter:  https://borgiart.de

 

Tom Dieck - Menschkunst Borgiart auf Sylt 2021
Tom Dieck - Menschkunst Borgiart auf Sylt 2021
Tom Dieck - Menschkunst Borgiart auf Sylt 2021
Tom Dieck - Menschkunst Borgiart auf Sylt 2021
Tom Dieck - Menschkunst Borgiart auf Sylt 2021
Tom Dieck - Menschkunst Borgiart auf Sylt 2021

Irmgard Kaduk

Irmgard Kaduk, die Künstlerin der „Rheingeister“.  Jede ihrer feingliedrigen Figuren aus Keramik oder Ton verbindet sich auf einzigartige Weise mit der Form eines vorgefundenen Stück Treibholz. Vom einsamen Zweifler über den Schwimmer und den Narren bis zu „Covid“- die Posen der

Skulpturen spiegeln vertraute Lebenssituationen sowie den Zeitgeist wieder und werfen doch viele Fragen auf: Wozu diese oder jene Haltung? Wie ist es dazu gekommen? Irmgard Kaduk lässt das Holz lange zu sich sprechen, bevor sie die Arbeiten beginnt und zwingt das Naturprodukt in keine Form. Durch ihre vorangegangene Berufserfahrung von mehr als 35 Jahren in der Zahntechnik ist ihre detailreiche und akribische Arbeit nur logisch.

Irmgard Kaduks Erfolg lässt sich mit Fug und Recht als „raketenartig“ beschreiben: Die erst 2015 angefangene Künstlerin ist mittlerweile überregional bekannt und Trägerin mehrerer Kunstpreise. Ihre Skulpturen haben von Anfang an ihren typischen Ausdruck, der unverkennbar nur ein „Kaduk“ sein kann. Ein Label, das sich viele Künstler erst nach langen Prozessen geben können. 

Mehr über die Künstlerin gibt es unter:  https://www.meinerheingeister.com/

 

Skulpturen Irmgard Kaduk
Skulpturen Irmgard Kaduk
Skulpturen Irmgard Kaduk
Skulpturen Irmgard Kaduk
Skulpturen Irmgard Kaduk
Skulpturen Irmgard Kaduk
Skulpturen Irmgard Kaduk
Skulpturen Irmgard Kaduk