Kunst

Webdesign

Vita

Home

[



Fiete Kunstkieker, kleiner Mann und große Kunst – wie eine Bronze die Welt erobert!

Sylter Liebe- Das Dreiergespann auf der Kunst Insel - 16 bis 31 Oktober 2021

Fiete Kunstkieker©

Geburtsort: Sylt

KLEINER MANN AUF DER SUCHE NACH KUNST

 

Für Bestellung / Infos: WhatsApp senden

Wie aus einer „fixen“ Idee dreier Kunstfreunde eine Bronze Skulptur mit echt typisch nordischem Charme wird – die man auch noch kaufen kann…

Fiete Kunstkieker googelt auch

Himmel über Sylt - Galerie am Meer 2021

Unser Sylt – und dann kam Fiete!

Ja, moin…

ich bin Fiete Kunstkieker© !

Ich bin gerade unterwegs, um mal zu schauen, was es so an Kunst zu entdecken gibt. Kunst, über die unbedingt berichtet werden muss. `Ist oft gar nicht so einfach, weil sie manchmal im Verborgenen schlummert. Aber da bin ich ja unermüdlich. Ich finde sie – die Kunst.

Wer ich bin? Na, der Kunstkieker… sagt doch schon der Name. Aber, ihr habt ja recht,  ich erzähl euch die Geschichte mal von Anfang an:

Alles begann im letzten Jahr auf Sylt, genauer in der„Galerie am Meer“ in Westerland. Drei Kunst-Freund*Innen  hatten sich zusammengetan, um Ihre Werke in der schönen

Galerie an der Westerländer Strandpromenade auszustellen.

War gar nicht so einfach, denn der Corona Lockdown stand unmittelbar bevor und alle trugen Masken.

„Wer da wohl noch an Kunst denkt“- fragt ich euch sicher. Überraschung – denn viele Menschen kamen!

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

Sie staunten über die „Rheingeister“, die schönen Skulpturen von Irmgard Kaduk, vertieften sich in die abstrakten und surrealen Fantasien von Ute Bescht und fragten Tom Dieck, ob der von ihm gemalte „Halligmann“ wohl ein Selbstporträt sei.

`Is er natürlich nicht – aber das kann er euch selber mal erzählen! Eine tolle Geschichte!

14 Tage saßen die Kunst-Freund*Innen zusammen und blicken gemeinsam aufs Meer, schauten auf die Wellen und Wolken und ließen sich von der Weite der See inspirieren und kamen zu der Erkenntnis: Da hinter dem Horizont, da muss doch noch etwas sein, etwas Neues, etwas Gemeinsames, was es zu entdecken gibt.

Und das war meine Geburtsstunde- sozusagen aus dem Meer direkt auf…, naja auf Papier. Erstmal! Meine Entstehung in Bildern, na – die könnt ihr hier mal gucken:
Fietes`Geburt… also wie es begann

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

So erschufen sie mich, Fiete Kunstkieker©.  Ich bin sozusagen ihr Kunstfinder und Sprachrohr, der so richtig weit blickt, erkundet und dann verkündet, was da draußen so vor sich geht! Deswegen meine neugierige große Nase mit dem richtigen Riecher! Mein Südwester – denn ich guck auch bei nordisch Sonne – andere sagen „Shieetwedder“ und meine Fischerhose- Freizeit will ich ja wohl auch mal haben!

Ute Bescht hat mich gezeichnet, Irmgard Kaduk hat mich modelliert und in Bronze gießen lassen. Tom Dieck hat für den Schaffensprozess nötigen Rotwein gesorgt und kennt meine Geschichte. Er ist auch mein Vertrauter, ihm erzähle ich, was ich entdeckt habe und Tom bringt dann meine Geschichten zu euch.

 

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Ute Bescht

hat mich gezeichnet

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Ute Bescht

Rohzeichnung des Kiekers

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Irmgard Kaduk

Wachsmodell

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Irmgard Kaduk

Wachsmodell

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Irmgard, Tom & Ute

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Irmgard, Tom & Ute

Fiete Kunstkieker Entstehungsgeschichte

Fiete Kunstkieker

Tja – da bin ich nu`

Und steh`man erstmal hier so rum und gucke. Aber – Moment… Was ist denn das? Oder wer ist das?

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

Mönsch – das ist prima- dann bin ich gar nicht alleine hier!

Dann kann ich mich ja mal hier mit meinem gefiederten Freund auf die Suche nach der Kunst machen.

Und tatsächlich – ja klar! Ich hab` schon was!

 

 

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst
Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

Die drei Kunst-Freund*Innen stellen ihre neuen Werke gemeinsam aus und zwar in Hamburg und wieder auf Sylt.

Ist doch klar, dass ich meine „Eltern“ erstmal genauer unter die Lupe nehme, bevor ich mich um all die tollen Sachen da draußen kümmere…. Also- hier die Termine:

Hamburg: Bedürfnisanstalt

18 bis zum 30.September

„Bedürfnisanstalt“

Bleickenallee 26a, 22763 Hamburg

Sylt

16 bis 31. Oktober

„Galerie am Meer“

Strandstraße, 25980 Westerland auf Sylt.

Wir sind `n paar Brüder!

Weil die Kunst so vielschichtig ist und es so viel zu entdecken gibt, habe ich Geschwister!  Meine Brüder haben die drei von mir gießen lassen.

Die drei Kunst-Freund*Innen geben sie sogar her – wer Interesse hat, kann sie auch bei sich aufstellen. Natürlich sind die limitiert!

Wer ernsthaft einen meiner Brüder bei sich zu Hause haben will:

Der Preis beträgt 400.- €.

Meine, nein, unsere Eltern natürlich lassen uns nicht ohne eine Markierung gehen – und jeder von uns trägt dann auch was ganz einzigartiges – je nachdem , wo wir herkommen!

Und weil wir Vollbonze sind, werden meine Brüder immer individuell und NUR auf Bestellung angefertigt!

Mich – also den Anfang – die Nummer 1 gibt es nicht mehr. Da hat meine „Mama“ Irmgard gesagt: Du bleibst bei uns wohnen!

Aber das Kunst gucken – das verbietet sie mir natürlich nicht!

Fiete Kunstkieker - auf der Suche nach der Kunst - eine Bronze guckt und findet Kunst

Wenn ihr einen meiner Brüder gerne adoptieren möchtet, das dauert aber `n büschn- also so ca 4-6 Wochen müsstet ihr kalkulieren. Wir sehen natürlich zu, das es man schneller geht – aber ihr habt doch sicher auch die nordische Ruhe weg, oder?

So – nu bin ich müde von der ganzen Sabbelei und ruh mich gleich erstmal aus!

Aber dann mach ich mich auf den Weg zur Kunst! 

Bis dahin guckt euch hier unten mal meine Erschaffer an, was die so an Kunst gestalten.

Also, bis bald, euer

Fiete Kunstkieker

Kaduk- Dieck – Bescht : Die Werke aus 2020

Irmgard Kaduk: Rheingeister

Irmgard Kaduk Skulpturen: Rheingeister
Irmgard Kaduk Skulpturen: Rheingeister
Irmgard Kaduk Skulpturen: Rheingeister

Irmgard Kaduk

Irmgard Kaduk, die Künstlerin der „Rheingeister“.  Jede ihrer feingliedrigen Figuren aus Keramik oder Ton verbindet sich auf einzigartige Weise mit der Form eines vorgefundenen Stück Treibholz. Vom einsamen Zweifler über den Schwimmer und den Narren bis zu „Covid“- die Posen der

Skulpturen spiegeln vertraute Lebenssituationen sowie den Zeitgeist wieder und werfen doch viele Fragen auf: Wozu diese oder jene Haltung? Wie ist es dazu gekommen? Irmgard Kaduk lässt das Holz lange zu sich sprechen, bevor sie die Arbeiten beginnt und zwingt das Naturprodukt in keine Form. Durch ihre vorangegangene Berufserfahrung von mehr als 35 Jahren in der Zahntechnik ist ihre detailreiche und akribische Arbeit nur logisch. 

Irmgard Kaduks Erfolg lässt sich mit Fug und Recht als „raketenartig“ beschreiben: Die erst 2015 angefangene Künstlerin ist mittlerweile überregional bekannt und Trägerin mehrerer Kunstpreise. Ihre Skulpturen haben von Anfang an ihren typischen Ausdruck, der unverkennbar nur ein „Kaduk“ sein kann. Ein Label, das sich viele Künstler erst nach langen Prozessen geben können.  Das Künstlerhaus ART15 ist glücklich, sie in der Gemeinschaft zu wissen. 

Mehr über die Künstlerin gibt es unter:  https://www.meinerheingeister.com/

 

Tom Dieck : MenschKunst

LAND & MEER Autor Tom Dieck- Kunst auf Sylt
LAND & MEER Autor Tom Dieck- Kunst auf Sylt
LAND & MEER Autor Tom Dieck- Kunst auf Sylt

Tom Dieck

LAND & MEER Autor Tom Dieck ist, das vermitteln alle seinen Gemälde, stark verwurzelt in Norddeutschland. Seine teils großformatigen Menschen und Landschaften verdeutlichen die tiefe Liebe zum Norden. In der Galerie am Meer zeigt er Schwarzweiß Porträts der in Keitum geborenen Nina – vielen bekannt als Administratorin der Sylt Facebook Gruppe – sowie die Landschaft unseres Nordens mit ihrem weiten Horizonten und den prächtigen Wolkengebilden darüber. Tom Dieck ist Teilnehmer des Luxembourg Art Prize 2020.

Hier geht es einmal zu Tom`s Homepage: Tom Dieck – Menschkunst

 

Ute Bescht: Linien & me(e)hr

Ute Bescht flitry when we meet artbox project zurich2020
Ute Bescht Sylt Westerland Galerie am Meer - Tranquility 1
Ute Bescht the hidden figure of a rabbit lady artbox project zurich 2020
Ute Bescht Sylt Westerland Galerie am Meer - Audrey
Kunstwerk Ute Bescht: Die Welt, [fem.] - Leitmotiv zur Nacht der schönen Künste 2020
Ute Bescht Sylt Westerland Galerie am Meer - Tranquil

Ute Bescht : Les lignes du chaos & mehr

Eine Auswahl der Werke, die wohl auf Sylt zu sehen sein werden. Jedoch wird es auch neue Werke geben, die hier nicht gezeigt werden – etwas Spannung muss sein!

Hier ein wenig offizieller Text:

Ute Bescht präsentiert mit „figurativer Abstraptik & Chaoslinien“ eine neue Werksreihe. Ihre „Les lignes du chaos“, von der örtlichen Presse als eines der besten ArtNeo-Stile 2020 beschrieben, zeigt Portraits in scheinbar ungeordneten, schwarzen Linien. Die farbigen Abstraktionen bilden den

Gegenpol für das Auge. Die Besonderheit hier: Alle Werke der abstrakten Reihe werden mit nur 4 Farbanmischungen gearbeitet. Als Tetrachromat ( überteigertes Farbsicht-Vermögen) diagnostizierte & farbtherapeutisch arbeitende Künstlerin weiß Ute Bescht, welche Wirkung Farben auf den Menschen haben und setzt diese geschickt ein.

Ute Bescht stellt seit 2013 international aus, und wird mittlerweile auf der renommierten Kunstplattform „ARTSY“ gelistet. ARTSY arbeitet u.a. mit den Häusern: Guggenheim Museum & MOMA, ( New York) , British Museum( London) , Galerie Perrotin (Hong Kong), u.v.m.

Les lignes du chaos | Line-Art-Kunst

Abstrakte Kunstwerke

Aquarell & Tusche Kunst Portraits Mensch

(Sur)Realistische Kunst, Konzeptkunst & Spezial Portraits

Aquarell & Mixed Media Tierthemen

Pop Art, Comic Kunstwerke